+49(0)2607/361

                                                                                              Dieblich, den 12.10.2021

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

die kommende Woche wird meine letzte aktive Woche als Ortsbürgermeister unserer schönen Heimatgemeinde Dieblich sein. Ab 21.10.2021 bis zum 31.10.2021 befinde ich mich im Urlaub, dann enden 17 Jahre und zwei Monate, in denen ich diese eigentlich wunderschöne Aufgabe wahrnehmen durfte, Ihr Ortsbürgermeister zu sein. Ich habe dieses Amt gewollt und war dankbar, als ich 2004 von Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gewählt wurde. Ich habe dieses Amt immer als Aufgabe gesehen, für die Bürgerinnen und Bürger da zu sein und den Ort Dieblich mit all seinen Facetten und Eigenheiten, mit den Ortsteilen und Siedlungen, mit den unterschiedlichsten Menschen und seinen in der Flächengröße bedingten zusätzlich anfallenden Aufgaben, voranzubringen. Dabei habe ich auch gerne auf Manches verzichtet, was mir vielleicht als „normalem“ Bürger erlaubt worden wäre. Die Aufgabe hat mich erfüllt und sicher hier und da auch mehr als ausgefüllt, sie hat mir lange Zeit sehr viel Freude und Genugtuung bereitet. Gemeinsam haben wir Einiges erreicht, obwohl auch noch Vieles zu tun bleibt. Einige Dinge, die wir mit einer großen Mehrheit und mit einem klaren Auftrag aus der Bürgerschaft angepackt haben, konnte ich nicht zu Ende bringen. Das tut mir von Herzen leid, es wäre mir ein Anliegen gewesen, vor allem unserer Jugend ihren Wunsch nach einem neuen, der Zeit entsprechenden Sportgelände zu erfüllen. Ich wünsche hier meinem Nachfolger mehr Glück. Die Gemeinde ist in den Jahren sehr gewachsen, viele neue Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich Dieblich als ihre neue Heimat ausgewählt. Viele warten darauf, sich endlich hier dauerhaft ansiedeln zu können. Aber auch hier mahlten für mich einfach die Mühlen zu langsam, oder, wie in dem geplanten Baugebiet „Hinter den Höfen“, hatte Einer etwas dagegen. Viele Eigentümer und Bauwillige dort hatten Pläne, wie sie ihr Haus gestalten und bauen wollten, der Traum, der Plan wurde durch ein Urteil des Landgerichts von jetzt auf gleich ausgelöscht, obwohl der vermeintliche Fehler im B-Plan niemandem geschadet hätte.
Letztlich haben viele Dinge dazu geführt, dass ich das Amt nicht mehr weiter ausführen wollte, die vielleicht mit einem neuen Bürgermeister besser laufen können.
Ich möchte heute die Gelegenheit nutzen, mich bei Denjenigen zu bedanken, die über 17 Jahre lang zu mir gehalten haben und es gerne gesehen hätten, wenn ich die Legislaturperiode zu Ende gemacht hätte. Ich bitte sie Alle um Verständnis für meine Entscheidung. Ich bedanke mich bei Allen, die mir durch ihre vielfältige Unterstützung die Aufgabe, wie auch immer, leichter gemacht haben, die bei Fehlern, die ich mit Sicherheit auch gemacht habe, die Unterstützung nicht eingestellt haben.
Meinem Nachfolger Christoph Jung wünsche ich eine glückliche Hand, Freude im Amt, Zufriedenheit mit sich selbst und Unterstützung von Allen, vielleicht sogar von denen, die mit mir ein Problem hatten.

 

Vertretung des Ortsbürgermeisters

Vom 21.10.2021 bis zum 31.10.2021 wird der Ortsbürgermeister urlaubsbedingt vertreten durch den 1. Ortsbeigeordneten Helmut Hannes. Vom 01.11.2021 bis zum 08.11.2021 führt Helmut Hannes die Amtsgeschäfte kommissarisch weiter. Am 08.11.2021 wird der neue Ortsbürgermeister Christoph Jung von dem 1. Beigeordneten im Rahmen einer Ratssitzung in sein Amt eingeführt. 

Einladung zu einer Sitzung des Ortsgemeinderates am 18.10.2021

Ich lade herzlich ein zu einer öffentlichen Sitzung des Ortsgemeinderates am

Montag, dem 18. Oktober 2021,

um 18:30 Uhr

im Sitzungssaal / Rathaus.

 

Tagesordnung:

TOP 1: Konzept zur Umgestaltung des Marzy-Platzes

  • Vorstellung und Beratung
  • Beschlussfassung über das weitere Vorgehen

 

TOP 2: Beratung und Beschlussfassung über die Instandsetzung von Wirtschaftswegen

  • Vorstellung der Prioritätenliste
  • Mögliche Vorgehensweise

           

TOP 3: Flächennutzungsplan der VG Rhein-Mosel

  • Beratung und Beschlussfassung über die Aufnahme von Wohnbauflächen und Sonderflächen
  • Beratung und Beschlussfassung über die Zustimmung zum Kreiskonzept für eine mögliche Aufnahme von Industrieflächen

 

TOP 4:  Beratung und Beschlussfassung über das weitere Vorgehen zur Umstellung auf

            „Wiederkehrende Beiträge beim Straßenausbau“

 

TOP 5: Beratung und Beschlussfassung über den Entwurf einer neuen Satzung gemäß § 45

             Abs. 4 LBauO – „Ablösung der Stellplatzpflicht“

 

TOP 6: Beratung und Beschlussfassung über das weitere Vorgehen zur Ausstattung der

             Kitas mit stationären oder mobilen Lüftungsanlagen

 

TOP 7: Mitteilungen der Verwaltung

 

Im Anschluss an die öffentliche Ratssitzung finden noch nicht öffentliche Beratungen statt.

Ich weise darauf hin, dass für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, die Vorlage eines negativen Schnell-Tests erforderlich ist, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein Selbsttest kann zur Verfügung gestellt werden, wenn man mindestens 20 Minuten vor Beginn der Sitzung im Rathaus ist.

 

 Das Umweltmobil kommt!

Am Samstag, dem 23. Oktober 2021, zwischen 12:00 Uhr und 13:15 Uhr steht das Umweltmobil auf dem Marzy-Platz. Hier können Problemabfälle in haushaltsüblichen Mengen kostenlos abgegeben werden. Problemfälle sind schadstoffhaltige Abfälle (z. B. Holzschutzmittel, nicht vollständig entleerte Spraydosen, Ölfilter, Fette, Verdünner). Ich bitte um Beachtung!

 

St. Martinsfest 2021

Als nächstes Fest steht nun St.Martin im Kalender. Nach Beratung im Haupt- und Finanzausschuss und mit dem Vorsitzenden der Ka&Ki wird der Ablauf des St. Martinsabend etwas anders sein als sonst. Es findet kein offizieller Martinsumzug statt, da hier ein Hygienekonzept nicht zu organisieren ist. Hilfreich sind da auch nicht die Hinweise aus dem Gesundheitsministerium, wonach, Zitat: „Martinsumzüge werden als Veranstaltungen der Religionsausübung eingeordnet, sodass das Abstandsgebot gilt“, Zitatende! Die Ka&Ki lädt zu einem gemütlichen Beisammensein auf dem Gewerbegebietsparkplatz ein. Hier wird von Seiten der Ka&Ki ein Hygienekonzept greifen, der Platz wird nur von Geimpften und Genesenen und von Menschen mit einem gültigen Testergebnis betreten werden dürfen. Das gilt nicht für Kinder bis 12 Jahre. Diese Ankündigung gilt nur, wenn sich bis zum 05.11.2021 die Corona-Situation nicht ändert.

 

Feiern auf den Spielplätzen

Die lauen Sommernächte sind zwar bald vorbei, trotzdem kommt es wohl vor, dass sich z.B. auf dem Spielplatz in der Ringstraße abends Jugendliche treffen, um zu feiern. Generell möchte ich niemanden verjagen, jedoch sollten die Feiernden wissen, dass spätestens ab 22:00 Uhr die Lautstärke so zu reduzieren ist, dass die umliegenden Bewohner nicht in ihrer Nachtruhe gestört werden. Außerdem sollte der Müll nicht auf der Tischtennisplatte zurückbleiben, sondern zumindest im Mülleimer deponiert werden. Am besten, der Müll wird mit nach Hause genommen. Ich bitte hier zukünftig um Beachtung!

 

 

 

Andreas Perscheid

Ortsbürgermeister