+49(0)2607/361

Dieblich, den 21.09.2021

Wahlaufruf

 

Liebe Mitbürgerinnen,

liebe Mitbürger,

am Sonntag, dem 26.09.2021 findet die Wahl zum deutschen Bundestag statt. In den letzten Wochen konnte sich Jedermann mit Kandidaten und Parteien auseinandersetzen, die Medien haben versucht, Fakten und Kandidaten für die Wählerinnen und Wähler vorzustellen.

In unserer Gemeinde wird auch ein neuer Bürgermeister gewählt, weil ich mich entschlossen habe, nach 17 Jahren mein Amt zum 31.10.2021 zur Verfügung zu stellen. Der einzige Kandidat Christoph Jung hat sich selbst vorgestellt und in seinem Flyer den Wählerinnen und Wählern vermittelt, wo er als Bürgermeister der Ortsgemeinde Dieblich seine Schwerpunkte setzen möchte.

Ich bitte alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde für beide Wahlen von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

Das Wahllokal befindet sich wieder in der Mosellandhalle und ist von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Ich bitte darum, beim Betreten des Wahllokals den Anweisungen des eingesetzten Personals Folge zu leisten und die Hygienevorschriften einzuhalten.

 

Rolf Cadenbach stellt 10 Bücher zur Verfügung

Unser Mitbürger Rolf Cadenbach hat, als Mitglied einer „schweigenden Mehrheit“, so der Autor selbst, über einen längeren Zeitraum mit Fragen und Hinweisen unterschiedlichste Problemfelder bearbeitet, daraus ist dann sein Buch „Liebe Volksvertreter, Liebe Medien, Darüber muss geredet werden“ entstanden. Das Buch ist schon im Jahr 2020 erschienen. Jetzt hat sich, nachdem eine Neuauflage fertig ist, Herr Cadenbach entschieden, 10 Exemplare für interessierte Bürger*Innen zur Verfügung zu stellen. Diese können während den Öffnungszeiten im Gemeindebüro gegen Empfangsbestätigung abgeholt werden.

Aufruf zur Abstimmung über den Publikumspreis des deutschen Engagementpreises 2021

Der deutsche Engagementpreis ist die bedeutendste Würdigung für freiwilliges Engagement. In 2021 wurden 403 herausragende Menschen und ihre Organisationen für den deutschen Engagementpreis nominiert. Die öffentliche Abstimmung findet in der Zeit vom 09.09.2021 bis 20.10.2021 statt. Unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis sind die Nominierten inklusive Kurzportrait gelistet. Info-Material einschließlich Stimmkarten können im Gemeindebüro abgeholt werden. 

Nicht auf Wirtschaftswegen parken!

Von der Landwirtschaft wird sich darüber beschwert, dass wieder häufig Autos von Joggern oder Spaziergängern auf und an Wirtschaftswegen abgestellt werden, die dann die Landwirte beim Befahren der Wege behindern. Meist stehen die Autos an den Einfahrten zu den Wirtschaftswegen und verengen damit die bereits schmalen Wege dermaßen, dass die Landwirte mit ihren breiten Maschinen über private Flächen ausweichen müssen. Gerade jetzt im Herbst sind unsere Landwirte mit ihren großen Erntemaschinen und den breiten Anbaugeräten zur Feldbestellung unterwegs. Ich bitte zukünftig darauf zu achten, wo man sein Fahrzeug abstellt. Sollte das Ordnungsamt gerufen werden und mit Verwarnungen die Verstöße ahnden, liegt das in der Natur der Sache.

Auch an der Einfahrt von der Straße „Zum Thiesenhof“ in den Wirtschaftsweg gegenüber der Brunnenstraße ist fast täglich zu beobachten, dass durch viel zu nah an der Einfahrt parkende Autos das Ein- und Ausfahren in den Wirtschaftsweg mit Großmaschinen oder auch LKW kaum möglich ist. Bitte lassen Sie auf beiden Straßenseiten und von oben und unten genügend Platz.

Bankette abschieben!

Der Vorstand der Jagdgenossenschaft weist darauf hin, dass an einigen Feldern die Bankette noch nicht entfernt sind. Ich erinnere in diesem Zusammenhang noch einmal an das Schreiben aus 2020 an alle Landwirte, in dem zum Abschieben der Bankette bis zur Einsaat in 2021 aufgefordert wurde. An vielen Stellen ist das auch ausgeführt worden, doch einige Landwirte haben hier noch Nachholbedarf. Bitte, kommen Sie der Aufforderung nach, denn besonders an Gefällstrecken entsteht durch die Bankette eine Kanalwirkung, so dass bei Starkregenereignissen die Wassermassen ungehindert die Unteranlieger überschwemmt. Das Wasser sollte auf seinem Weg in die Ebene die Möglichkeit haben, sich links und rechts auf den angrenzenden Parzellen dosiert zu verteilen. Noch einmal die dringende Bitte des Jagdvorstandes an alle Landwirte, die Bankette an ihren Feldern so zu entfernen, dass das Wasser abfließen kann.

 

Einladung zu einer öffentlichen Sitzung des Bauausschusses am 30.09.2021

Ich lade herzlich ein zu einer öffentlichen Sitzung des Bauausschusses am

 

Donnerstag, dem 30.09.2021,

um 19:00 Uhr

im Sitzungssaal / Rathaus.

 

TOP 1: Bauvoranfragen / Bauanträge

  1. Bauvoranfrage: Nutzungsänderung Gewerbe in Wohnen, Flur 18, Flurstück 203/6, 198/15, 573/199, Kondertal
  2. Bauvoranfrage: Abriss eines alten Wohnhauses mit anschließendem Neubau, Flur 10, Flurstück 579/8, Fährstraße
  3. Bauvoranfrage: Änderung einer Gaube zu einem Zwerchhaus und Errichtung einer neuen Gaube, Flur 9, Flurstück 315/5, Breitenweg
  4. Bauvoranfrage: Errichtung eines zweigeschossigen Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Flur 10, Flurstück 17/3, 835/17, Klausenstraße
  5. Bauantrag: Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit Hausanschlussraum, Carport und Garage, Abriss einer bestehenden Garage, Flur 13, Flurstück 94/3, Bergstraße

TOP 2: Prioritätenliste zur Beseitigung von Wegeschäden durch Starkregenereignisse:

Beratung über das weitere Vorgehen

TOP 3: Informationen aus:

  • Gespräch mit WFG wegen Kreiskonzept Industrieflächen
  • Info-Veranstaltung „Wiederkehrende Beiträge im Straßenausbau“

TOP 4: Mitteilungen der Verwaltung

Ich weise darauf hin, dass für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, die Vorlage eines negativen Schnell-Tests erforderlich ist, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Ein Selbsttest kann zur Verfügung gestellt werden, wenn man mindestens 20 Minuten vor Beginn der Sitzung im Rathaus ist.

Andreas Perscheid
Ortsbürgermeister