+49(0)2607/361 ortsgemeinde@dieblich.net

Franzosen und Deutsche auf dem Schiff nach Oberwesel

Nachlese zum 35-jährigen Jubiläum der Partnerschaft Dieblich-Marzy

 

Am 08. Oktober jährt sich zum 35. Mal der Tag, an dem Toni Pistono und Monsieur Barbier, der Bürgermeister von Marzy, die Partnerschaftsurkunde unterzeichneten. Grund genug, ein Fest mit Freunden aus Marzy in Dieblich zu feiern.

Am Freitag, dem 28.09.2018, fast pünktlich um 17:00 Uhr kam der Bus mit über 40 Personen aus Marzy in Dieblich an. In der Mosellandhalle warteten die Gastgeber und die Verantwortlichen des FSK Dieblich-Marzy. Natürlich war auch die Verwaltung unserer Gemeinde vollzählig vertreten. Ortsbürgermeister Andreas Perscheid begrüßte die Gäste und lud zu einem ersten Glas Wein ein. Anschließend übernahmen die Gastgeber ihre französischen Gäste und verbrachten den Abend in den Familien. Am Samstag, dem 29.09. fuhren Alle gemeinsam mit dem Schiff von Boppard nach Oberwesel, wo eine Stadtführung angeboten wurde. Mit dem Zug ging es zurück nach Boppard und von dort mit den Gastgebern wieder nach Dieblich. Abends fand die große Jubiläumsfeier in der Mosellandhalle statt. Mit Reden, Austausch der Gastgeschenke und Vorführungen und Beiträgen Dieblicher Ortsvereinen, einem tollen Gesangsbeitrag von Daniela Dott, begleitet von Raimund Bruder am Klavier, einem Tanz der „Saboté Marzyate“  und  musikalischer Begleitung durch die Liesenfelder Dorfmusikanten wurde es ein sehr schöner Abend. Mit dazu bei trugen auch unsere Weinmajestäten Michelle I. und ihre Prinzessin Eva. Pia war leider erkrankt. In ihren Redebeiträgen betonten beide Bürgermeister den Wunsch, diese Partnerschaft noch lange zu erhalten und um Nachwuchs zu werben. Einige Familien aus Marzy und Dieblich wurden mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet, die seit 35 Jahren dabei sind. Auch Hans Wilhelm Sackenheim, dem letzten lebenden Mitbegründer dieser Partnerschaft in Dieblich, und dem Bürgermeister von Marzy, Louis Francois Martin, der vor 35 Jahren bereits als Mitarbeiter von Monsieur Barbier zusammen mit Theo Niehl hauptverantwortlich die Gründung der Partnerschaft begleitete, erhielten eine Ehrenurkunde. Es war ein gelungener Abend, Alles funktionierte hervorragend. Dies war im Besonderen ein Verdienst von Monika Sayk als Vorsitzende des FSK Dieblich und ihrem Team, die sich sehr viel Arbeit gemacht hatten. Als Dank erhielt sie vom Ortsbürgermeister stellvertretend einen Blumenstrauß.

Ein Dank gilt aber auch alle Ortsvereinen, die zum Gelingen beigetragen haben. So waren die Ka & Ki und die Feuerwehr für Auf- und Abbau der Halle verantwortlich, einige Freiwillige unterstützten bei der abendlichen Veranstaltung, Der MGV Viktoria 1868 trat mit seinem gemischten Chor auf, Karate Dojo Kitai zeigte eine  Vorstellung ihres Könnens, die Glimmer-Girls begeisterten mit einigen ihrer Tänze. Diese Unterstützung der Vereine untereinander zeigt, dass die Zusammenhalt innerhalb der Vereinsfamilie  sehr gewachsen ist, zumal in Zukunft diese Mithilfe noch wichtiger sein wird, da doch einige Vereine sehr mit Überalterung zu kämpfen haben. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Am Sonntag kurz nach 13:00 Uhr traten die Marzyaner wieder ihren langen Heimweg an, verabschiedet von ihren Gastgebern, denen ich an dieser Stelle ebenfalls ein Dankeschön für ihre Bereitschaft sagen möchte, französische Gäste bei sich aufzunehmen.

A.Perscheid
Ortsbürgermeister